Bildung & Soziales

Kitas & Schulen, Notbetreuung Kinder, Alten- & Pflegeheime, Pflegedienste, Menschen mit Behinderung

Antrag auf Corona-Schnelltest für Einrichtungen: Ab sofort besteht die Möglichkeit, einen Antrag (nicht für Privatpersonen) auf einen Corona-Schnelltest online zu stellen: Corona-Schnelltest. Weitergehende Informationen dazu in unserer Handreichung

Wechselunterricht für die Jüngsten und Shoppen mit Termin und Test in Osnabrück ab Freitag möglich

Am Mittwoch, 5. Mai, liegt die 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in der Stadt Osnabrück den fünften Werktag in Folge unter 150. Daraus folgt, dass die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 bis 3 ab Freitag, 7. Mai, wieder im Wechselunterricht in halber Klassenstärke unterrichtet werden. Zudem darf der Einzelhandel ab Freitag im Click & Meet, also nach vorheriger Terminvereinbarung und unter weiteren Auflagen, wieder öffnen. Eine Rückkehr der Schuljahrgänge 5 bis 12 in den Wechselunterricht hat das Land für Montag, 10. Mai, in Aussicht gestellt. Weitere Öffnungsschritte können erst erfolgen, wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt. Derzeit liegt der Wert bei 113.
ZUM BEITRAG

In den Grund- und Förderschulen wechseln die Klassen 1 bis 3 in das Homeschooling

Die Grundschüler der Klassen 1 bis 3 wechseln ab Mittwoch komplett ins Distanzlernen (Szenario C). Die vierten Klassen der Grund- und Förderschulen im Primarbereich bleiben weiter im Wechselunterricht (Szenario B).
ZUM BEITRAG

Formular zur Notfallbetreuung in Kitas

Antrag auf Notbetreuung eines Kita-Kindes

Handlungsempfehlungen für die Vergabe der Notbetreuungsplätze in der Kita

Die Nachfrage ist groß, doch die Zahl der Plätze in der Notbetreuung ist begrenzt. Leitungen und Träger der Kindergärten würden gern allen Familien zusagen, diese sich um Plätze bewerben, doch zum Schutz vor dem Coronavirus sind die Gruppen stark verkleinert worden. Die Stadt hat in einem Brief an die Träger die vom Land vorgegebenen Aufnahmekriterien für die Notbetreuung in einem Punktekatalog zusammengefasst, um das Verfahren transparenter und übersichtlicher zu machen.
ZUM BEITRAG

Grundschulen bleiben am Montag, 26. April, im Szenario B geöffnet

Im Infektionsschutzgesetz des Bundes ist für den Wechsel von Grundschulen in den Distanzunterricht eine 7-Tage-Inzidenz von 165 oder mehr nach den Werten des Robert-Koch-Instituts (RKI) maßgeblich. Weil dieser Wert am heutigen Freitag in Osnabrück lediglich bei 151,9 liegt, steht fest, dass in den Grundschulen, Förderschulen GE und Abschlussklassen am Montag, 26. April, wie bisher das Szenario B, also Wechselunterricht in geteilten Klassen, gilt.
ZUM BEITRAG

Maskenpflicht im Unterricht sowie in Teilen der Innenstadt bleibt bestehen

Die Zahl der Menschen in Osnabrück, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, ist leider unverändert hoch. Dass sich zunehmend Mutationen des Virus ausbreiten, erschwert die Situation. Daher bleibt die Maskenpflicht im Unterricht und auch in Teilen der Innenstadt bestehen, so regelt es eine neue Allgemeinverfügung.
ZUM BEITRAG

Wann die Schulen bei sinkender Inzidenz wieder öffnen

Wer regelmäßig auf die 7-Tage-Inzidenz schaut, wird im Moment mit Freude beobachtet haben, dass diese Zahl sinkt. Wenn die 7-Tages-Inzidenz sich der 100 nähert, wird es richtig interessant. Besonders für die Schulen, die Kitas, Krippen und Horte. Ist diese Zahl stabil unter 100, werden wieder alle Klassen im Schulgebäude unterrichtet und die Notbetreuung in den Kitas und Horten wird aufgehoben. Automatisch öffnen die Schulen und Kitas bei drei Tagen unter dem Schwellenwert 100 allerdings nicht. Zumal aktuell alles darauf hindeutet, dass die Zahl der Infizierten wieder steigt.
ZUM BEITRAG

Der Unterricht in den Schulen der Innenstadt beginnt wieder um 8 Uhr

Seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres beginnt der Unterricht in den sechs weiterführenden Schulen in der Innenstadt eine Stunde später als gewohnt. Damit sollte Platz in den Bussen geschaffen werden. Dieses Projekt endet jetzt nach den Osterferien. Nun wird weiter nach Lösungen gesucht, damit die Busse nicht überfüllt sind, wenn die Schulen eines Tages wieder vollständig in den Präsenzunterricht starten.
ZUM BEITRAG

Schnelltest-Angebot für Kita-Kinder in der Notbetreuung

Die Stadt Osnabrück hat mit zwei Osnabrücker Kitas erprobt, ob Corona-Selbsttests für Kita-Kinder eine praktikable Lösung sein können. Den Eltern wurden in der Testphase zwei Selbsttests pro Woche zur Verfügung gestellt, die sie bei den Kindern anwenden sollten. So können zum Beispiel symptomlose Infektionen frühzeitiger erkannt werden. „Der Modellversuch war erfolgreich, die Rückmeldungen aus der Kita Atter und der Kita Astrid Lindgren waren positiv“, erläutert Stadträtin Katharina Pötter.
ZUM BEITRAG

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Stadt Osnabrück

Ansprechzeiten:
Montag und Dienstag von 8.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 - 17.30 Uhr

Landkreis Osnabrück

Ansprechzeiten:  Mo-Mi 7.30 Uhr bis 17 Uhr und Do bis 17.30 Uhr sowie Fr bis 13 Uhr