Bildung & Soziales

Kitas & Schulen, Notbetreuung Kinder, Alten- & Pflegeheime, Pflegedienste, Menschen mit Behinderung

Antrag auf Corona-Schnelltest für Einrichtungen: Ab sofort besteht die Möglichkeit, einen Antrag (nicht für Privatpersonen) auf einen Corona-Schnelltest online zu stellen: Corona-Schnelltest. Weitergehende Informationen dazu in unserer Handreichung

Präsenzunterricht fällt am Montag aus / Notbetreuung in Kitas und Schulen findet statt

Der massive Schneefall hat Folgen: Am Montag, 8. Februar, fällt im Landkreis Osnabrück der Präsenzunterricht an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen aus. Eine Notbetreuung ist in Kitas und Schulen gewährleistet.

Kitas und Kindertagespflege bleiben geöffnet

Appell des Kultusministeriums und der Stadt Osnabrück auf freiwilligen Verzicht der Betreuung
ZUM BEITRAG

Ab sofort gilt Clustermodell bei Infektionen an Schulen zur möglichst schnellen Eindämmung

Schnellere Eindämmung von Corona-Infektionen an Schulen: Ab sofort wird die Nachverfolgung von Kontaktpersonen an den Schulen in Landkreis und Stadt Osnabrück auf das sogenannte Clustermodell umgestellt.

An Schulen des Sekundarbereichs I und II in Stadt und Landkreis Osnabrück findet im November kein Sportunterricht mehr statt

Wegen der weiterhin hohen Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus darf an allgemein- und berufsbildenden Schulen im Sekundarbereich I und II in Stadt und Landkreis Osnabrück im November kein praktischer Sportunterricht mehr stattfinden. Das gilt, solange sich in der Region 50 oder mehr Personen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen infiziert haben (Sieben-Tages-Inzidenz). Auch die Nutzung von Umkleiden und Nassbereichen in den Sportstätten ist untersagt. Ausgenommen ist der Sportunterricht im Rahmen von vorgeschriebenen Zwischen- und Abschlussprüfungen.
ZUM BEITRAG

Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück vermittelt weiterhin vielfältige Hilfsdienste durch Ehrenamtliche

Wie schon zu Beginn der Corona-Pandemie vermittelt die Freiwilligen-Agentur der Stadt auch jetzt wieder Ehrenamtliche an Menschen, die Unterstützung benötigen. Das Engagement ist dabei vielfältig.
ZUM BEITRAG

Kebschull und Griesert appellieren an Schüler und Lehrer: Auch im Unterricht freiwillig die Alltagsmasken tragen

Die zweite Welle bei Corona läuft, die Infektionszahlen in Landkreis und Stadt Osnabrück steigen stetig an und in der kommenden Woche beginnt wieder der Unterricht an den Schulen. Deshalb appellieren Landrätin Anna Kebschull und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert an die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte, auch während des Unterrichts freiwillig die Alltagsmaske zu tragen und so die Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus so weit wie irgend möglich zu senken.
ZUM BEITRAG

Corona-Ausbruch in Bad Essener Altenheim: eine Verstorbene, 27 Bewohner und 13 Mitarbeiter positiv getestet

Eine 85-jährige Frau ist im Krankenhaus verstorben, weitere 27 Bewohner und 13 Mitarbeiter sind positiv auf das Virus getestet worden.

Schulstart nach den Herbstferien in Coronazeiten: Den Weg zur Schule für Kinder und Jugendliche möglichst sicher gestalten

„Am Montag beginnt auch in Osnabrück der Schulunterricht wieder. Um den Weg zur Schule für Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie angesichts weiter steigender Zahlen noch sicherer zu machen, ist es sinnvoll – gerade bei kurzen Wegstrecken – zu Fuß zu gehen oder das Fahrrad zu nutzen“, so Wolfgang Beckermann, Erster Stadtrat der Stadt Osnabrück. „Um Enge in den Bussen zu vermeiden, empfiehlt es sich, nicht den letztmöglichen Bus zu nehmen, sondern die Stoßzeiten durch die Nutzung eines früheren Busses zu entzerren“, erklärt Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes.
ZUM BEITRAG

Corona-Fälle an Franz-Hecker-Schule und Kita St. Michaelis

Eine Erstklässlerin der Franz-Hecker-Schule hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die zwei Klassen des ersten Jahrganges sowie sechs Lehrkräfte sind deshalb in Quarantäne. Ebenfalls in Quarantäne befinden sich weitere Kinder aus anderen Jahrgängen, die über den Hort Kontakt zu dem infizierten Kind hatten sowie dortige Erzieher, sodass insgesamt 52 Kinder, sechs Lehrkräfte und neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Horts in Quarantäne sind. Am Freitagvormittag hat für alle Betroffenen eine Abstrichaktion an der Schule stattgefunden.
ZUM BEITRAG

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Stadt Osnabrück

Ansprechzeiten:
Montag und Dienstag von 8.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 - 17.30 Uhr

Landkreis Osnabrück

Ansprechzeiten:  Mo-Mi 7.30 Uhr bis 17 Uhr und Do bis 17.30 Uhr sowie Fr bis 13 Uhr