Hilfe suchen und anbieten

Ansprechstellen, Informationen und Hinweise für Hilfesuchende, Freiwillige und Ehrenamt

Hilfe und Unterstützung für die Menschen in Stadt und Landkreis

Hilfsbereitschaft vermitteln

Wenn Sie Ihre Unterstützung im Landkreis Osnabrück anbieten wollen, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular. Der Landkreis vermittelt ihre Hilfsbereitschaft an die richtige Stelle, wenn gewünscht auch direkt an die passenden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort in Ihrer Gemeinde. Herzlichen Dank für Ihre Engagementbereitschaft!

>> Kontaktformular des Landkreises Osnabrück

Freiwilligenagenturen und weitere Ansprechpartner in den Kommunen

Die Herausforderungen durch die Corona-Krise schweißen zusammen. Zahlreiche Einzelpersonen, Organisationen, Vereine oder Initiativen im Landkreis Osnabrück bieten derzeit ihren Mitmenschen Hilfe an. Doch wie finden sie diejenigen, die sie unterstützen können? Anlaufstellen sind Freiwilligenagenturen und weitere Ansprechpartner in den Kommunen.

>> Zur Übersichtskarte

In Quarantäne, an Corona erkrankt oder Teil der Risikogruppe und ohne Unterstützung aus dem näheren Umfeld – vermehrt stehen viele Bürgerinnen und Bürger aufgrund der aktuellen Situation vor der Herausforderung, den Alltag trotz z.B. angeordneter Quarantäne zu meistern.

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich aus diesem Grund freiwillig gemeldet, Betroffenen Ihre Unterstützung anzubieten.

Die Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück koordiniert diese Hilfsangebote und bringt Helfende und Hilfesuchende zusammen.

Zu den Angeboten zählen Einkaufsdienste, Telefonpatenschaften und das Ausführen bzw. die Inobhutnahme von Tieren. Die Freiwilligen-Agentur vermittelt möglichst wohnortnah und stellt den Kontakt zu den Hilfesuchenden her.

Die Stadt Osnabrück weist darauf hin, dass die Freiwilligen-Agentur lediglich die Vermittlung leistet. Eine weitere Haftung kann nicht übernommen werden.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.osnabrueck.de/freiwillige

Sie möchten helfen? Wenden Sie sich an die Freiwilligen-Agentur unter
Telefon: 0541 323-2507
E-Mail: freiwilligenagentur@osnabrueck.de

In Quarantäne, an Corona erkrankt oder Teil der Risikogruppe und ohne Unterstützung aus dem näheren Umfeld – vermehrt stehen viele Bürgerinnen und Bürger aufgrund der aktuellen Situation vor der Herausforderung, den Alltag trotz z.B. angeordneter Quarantäne zu meistern.

 

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich aus diesem Grund freiwillig gemeldet, Betroffenen Ihre Unterstützung anzubieten.

Die Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück koordiniert diese Hilfsangebote und bringt Helfende und Hilfesuchende zusammen.

Zu den Angeboten zählen Einkaufsdienste, Telefonpatenschaften und das Ausführen bzw. die Inobhutnahme von Tieren. Die Freiwilligen-Agentur vermittelt möglichst wohnortnah und stellt den Kontakt zu den Freiwilligen her, die bei diesen Aufgaben ihre Unterstützung anbieten möchten.

Die Stadt Osnabrück weist darauf hin, dass die Freiwilligen-Agentur lediglich die Vermittlung leistet. Eine weitere Haftung kann nicht übernommen werden.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.osnabrueck.de/hilfen

Wer das Haus nicht mehr verlassen kann, will oder darf, und Hilfe benötigt, kann die Freiwilligen-Agentur erreichen unter:
Telefon: 0541 323-2507

E-Mail: freiwilligenagentur@osnabrueck.de

Informationen zum Coronavirus in leichter Sprache bietet die Bundesregierung auf einer eigenen Seite an.

Direkt zur Seite

Die Seite "Aktion Mensch" gibt Hilfestellung zum Coronavirus für Menschen mit Behinderungen.

Direkt zur Seite

Osnabrücker Gesundheitsdienst und Helmholtz-Zentrum bitten Genesene der britischen Variante um Hilfe bei Studie

Im Dienste der Wissenschaft: Der Osnabrücker Gesundheitsdienst bittet gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Menschen aus Landkreis und Stadt Osnabrück, die eine Erkrankung mit der britischen Variante von Corona überstanden haben, um Mitwirkung bei einer bundesweiten Studie.

Ein Jahr Corona: Landkreis Osnabrück bietet digitalen Bürgerdialog

Am Donnerstag, 25. März, findet ein Digitaler Bürgerdialog statt. Thema: „Ein Jahr Corona – Was bewegt die Menschen im Landkreis Osnabrück.“ Von 18 bis 20 Uhr können sich Bürgerinnen und Bürger mit ihren Erfahrungen, Ideen und Anregungen zum Umgang mit Corona im Alltag einbringen - jetzt anmelden.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Stadt Osnabrück

Ansprechzeiten: 
Montag und Dienstag von 8 - 16 Uhr,
Mittwoch und Freitag von 8 - 12 Uhr
Donnerstag von 8 - 17.30 Uhr

Landkreis Osnabrück

Ansprechzeiten:
Montag bis Mittwoch 7.30 - 17 Uhr,
Donnerstag  bis 17.30 Uhr
Freitag bis 13 Uhr