Stadt
13.05.2020

„Mit Abstand besser“ gilt auch fürs Rad fahren: Warnwesten in der Tourist Information erhältlich

Die Kampagne „Mit Abstand besser“ der Stadt und der mO. (Marketing Osnabrück GmbH) ist um eine Facette reicher geworden: „Das Einhalten von Abständen ist nicht nur in Corona-Zeiten die wichtigste Voraussetzung um gesund zu bleiben, auch im Straßenverkehr dienen Abstände der Sicherheit“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Seit Inkrafttreten der neuen StVO-Novelle am 28. April gilt beim Überholvorgang gegenüber Fahrradfahrenden innerorts ein Mindestüberholabstand von 1,5 Metern und außerorts von 2 Metern. Griesert: „Mit Abstand besser durch alle Situationen zu kommen passt also nicht nur in der aktuellen Pandemie, sondern auch darüber hinaus. Deshalb freue ich mich, dass mit Unterstützung von Jens Bormann, Gründer und Inhaber der MUUH! Group, 400 Sicherheitswesten für Fahrradfahrende produziert werden konnten.“

Die Westen sind zum Preis von 4 Euro in der Tourist Information, Bierstraße 22-23, 49074 Osnabrück (Öffnungszeiten montags bis freitags 9.30 bis 16 Uhr), erhältlich. Der Erlös aus dem Verkauf wird für den Erwerb weiterer Sicherheitswesten eingesetzt.