Stadt
15.02.2021

Corona-Impfungen für Menschen ab 80 Jahren im Impfzentrum haben begonnen

Die ersten 203 Menschen im Alter von über 80 Jahren sind am Sonntag im Impfzentrum in der Schlosswallhalle gegen das Coronavirus geimpft worden. Während das Wetter unter der Woche noch zu einer Verschiebung geführt hatte, lief der Impfstart selbst reibungslos.

Bereits um 8.30 Uhr - und damit eine halbe Stunde vor Öffnung des Impfzentrums - standen die ersten Seniorinnen und Senioren vor der Tür. Viele von ihnen kamen in Begleitung. Nur wenige Minuten später wurden die ersten von ihnen geimpft; zu Verzögerungen kam es dabei kaum. Die Arztgespräche, die alle vor ihrer Impfung führen, dauerten in den meisten Fällen nur kurz, weil sich sehr viele der älteren Menschen bereits im Vorhinein genau mit der Impfung befasst hatten. So herrschte sowohl bei den Impflingen als auch beim Personal des Impfzentrums große Freude darüber, dass die Impfungen dieser höchsten Altersgruppe im Impfzentrum nun angelaufen sind.

Bis Ende März hat das Land regelmäßige Impfstoff-Lieferungen angekündigt. So plant das Impfzentrum, in den kommenden Wochen täglich zwischen 200 und 400 Menschen über 80 impfen zu können. Menschen dieser Altersgruppe, die noch keinen Termin durch das Land zugeteilt bekommen haben und auch noch nicht auf der Warteliste stehen, können sich unter der Telefonnummer 0800-9988665 an die Impf-Hotline des Landes wenden. Bei Fragen zum Impfen in Osnabrück hilft die Impf-Hotline der Stadt unter der Telefonnummer 0541 323-4444.