Stadt
09.11.2021

Mobiles Impfteam plant mehrere offene Aktionen in den kommenden Tagen

In den kommenden Tagen bietet das mobile Impfteam in der Stadt Osnabrück bei mehreren offenen Aktionen Impfungen gegen das Coronavirus an. Dabei finden neben Erst- und Zweitimpfungen auch Auffrischungsimpfungen für einen begrenzten Personenkreis statt. Geimpft wird mit den Impfstoffen von Biontech und Johnson & Johnson.

Los geht es am Donnerstag, 11. November, von 9.30 bis 15 Uhr in der Sporthalle der IGS Osnabrück, Eversheide 18. Am Samstag, 13. November, von 10 bis 15.30 Uhr gibt es eine Impfaktion in der OsnabrückHalle. Wer sich dort impfen lassen möchte, wird gebeten, den Eingang links vom Haupteingang der OsnabrückHalle zu nutzen. Weiter geht es am Mittwoch, 17. November, von 9 bis 15 Uhr im Jugendzentrum Westwerk, Atterstraße 36. Am Freitag, 19. November, von 9 bis 15 Uhr finden schließlich Impfungen im Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink, Hauswörmannsweg 65, statt.

Bei allen Aktionen gilt, dass sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen angeboten werden. Zudem gibt es für den von der Ständigen Impfkommission (Stiko) vorgesehenen Personenkreis die Möglichkeit, eine Auffrischungsimpfung zu erhalten. Dazu zählen Menschen im Alter von 70 oder mehr Jahren, die vor mindestens sechs Monaten ihre Zweitimpfung erhalten haben. Dasselbe gilt für Bewohner:innen und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen, auch wenn sie unter 70 Jahre alt sind. Auch Pflegepersonal und andere Menschen, die direkten Kontakt mit mehreren zu pflegenden Personen haben oder in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen oder für andere Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe tätig sind, können eine Auffrischungsimpfung bekommen. Dasselbe gilt für Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Kontakt zu Patient:innen. Ein Nachweis über eine entsprechende Tätigkeit ist zur Impfung mitzubringen.

Darüber hinaus gibt es für alle, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden, die Möglichkeit, sich mindestens vier Wochen nach der Impfung eine Auffrischungsimpfung mit dem Impfstoff von Biontech geben zu lassen und so den Impfschutz zu erhöhen. Das gilt unabhängig von Alter und Beruf.

Das Impfteam bittet alle Impflinge, den Aufklärungsbogen sowie den Anamnese- und Einwilligungsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen. So lässt sich viel Zeit sparen. Die Bögen stehen unter www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html zum Herunterladen bereit.