Stadt
01.12.2021

Weitere Corona-Testzentren nehmen Betrieb in der Stadt Osnabrück auf

In vielen Bereichen wie körpernahen Dienstleistungen, der Gastronomie oder auf Sportanlagen gilt seit dem heutigen Mittwoch, 1. Dezember, die 2G-Plus-Regel. Sie besagt, dass ein Zutritt nur Personen gewährt werden darf, die gegen das Coronavirus geimpft oder von ihm genesen sind und zudem ein tagesaktuelles, negatives Testergebnis vorweisen können. Drei weitere Testzentren gehen heute in der Stadt Osnabrück an den Start.

So eröffnet heute am Standort Schloss in der Seminarstraße 20 ein Testzentrum, ebenso an der Fachhochschule am Westerberg, Barbarastraße 20. Ein weiteres Testzentrum eröffnet im Stadtteil Hellern, Kurt-Schumacher-Damm 52 bis 54 auf dem Parkplatz neben dem Getränkemarkt. Somit gibt es in der Stadt nun 19 Testzentren. Zudem bieten sieben Apotheken Corona-Testungen an. Von weiteren Betreibern gibt es bereits Anfragen, sodass in den kommenden Tagen weitere Zentren den Betrieb aufnehmen werden.

Alle Impf- und Testmöglichkeiten sind unter www.osnabrueck.de/impfen übersichtlich zusammengefasst.